Archaeo-Blog

Maria Reiche (1903–1998)

13. November 2014 | Neuland betreten


Die die Wüste fegt

m_reiche

Als Maria Reiche am 6. Juni 1998 im Alter von 95 Jahren im peruanischen Lima verstarb, nahm eine ganze Nation aufrichtig Anteil am Tod der deutschen Altamerikanistin. Zu Lebzeiten mit dem Offiziersrang der peruanischen Luftwaffe, mehrfachen Ehrendoktorwürden und der peruanischen Staatsbürgerschaft geehrt, erhielt sie posthum den Status einer Ministerin und folglich ein standesgemäßes Staatsbegräbnis. In Peru ist Maria Reiche ist so etwas wie eine Nationalheldin.

Weiterlesen: Maria Reiche (1903–1998)

   

Amalie Buchheim (1819–1902)

27. April 2013 | Neuland betreten


Eine Tischuhr für ein Lebenswerk

portrt03

Der Höhepunkt der zwei Tage andauernden Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens des »Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde« fand am 24. April 1885 in Stern´s Hôtel in Schwerin statt: Unter der höchstpersönlichen Anwesenheit des späteren Großherzogs Johann Albrecht von Mecklenburg-Schwerin waren mehr als achtzig Vereinsmitglieder zu einem opulenten Festmahl geladen. Wortreich lobte man sich und die Verdienste des Vereins mit seiner weithin berühmten Sammlung von Altertümern.

Weiterlesen: Amalie Buchheim (1819–1902)

   

Gertrude Caton-Thompson (1888−1985)

06. Dezember 2012 | Neuland betreten


Im Herzen Afrika

caton-thompson

1928 hatte die British Association for the Advancement of Science einen besonders heiklen Forschungsauftrag zu vergeben: In der Kolonie Rhodesien war Jahre zuvor ein Streit darum entbrannt, ob die berühmten Steinruinen Groß-Simbabwes von Afrikanern erbaut worden waren. Weiße Siedler glaubten lieber an frühe Einwanderer aus dem fernen Phönizien. Gesucht wurde nun eine Person, die nicht nur die einmonatige Schiffsreise über den Suez-Kanal nach Masvingo auf sich nahm, sondern vor allem präzise archäologische Ausgrabungen durchzuführen wusste.

Weiterlesen: Gertrude Caton-Thompson (1888−1985)

   

Dorothy Garrod (1892–1968)

07. Mai 2011 | Neuland betreten


Eine Archäologin erobert die Eliteuniversität Cambridge

dorothygarrod2

„Gentlemen, wir haben ein Problem“. Dies war der lakonische Kommentar des Vizekanzlers Dean, als er 1939 bekannt gab, dass Dorothy Garrod als erste Frau eine Professur an der renommierten Cambridge-Universität übernehmen würde.

Weiterlesen: Dorothy Garrod (1892–1968)